faubackup als windows freigabe

unter windows ist es nicht möglich auf die original von faubackup erstellten verzeichnisse zuzugreifen, der doppelpunkt im pfadnamen verhindert, dass windows das verzeichnis benutzen kann. um die verzeichnisbennenung dieses, wie ich finde äusserst nützlichen tools, zu ändern müsste man in den source-code ändern. das ist nicht wünschenswert, da es weitere updates erschwert, oder man muss bei jedem update wieder den source-code ändern.
über das kleine tool mmv (multiple move – mehrfaches Verschieben) kann man symlinks auf die original-verzeichnisse setzen und über veto-files in der smb.conf das anzeigen der original-verzeichnisse verhindern.
die kleinen erweiterungen lauten:
in der /etc/cron.daily/faubackup am ende

cd /backup/’verzeichnisname‘
find -maxdepth 1 -type l -exec rm {} \;
mmv -s „*@*“ „backup_#1“

in der smb.conf bei der share:

veto files = /.faubackuprc/..inodes/200?-??-??*/

Technorati Tags: ,